Nachhaltigkeit

Lokale Produktion versus Wegwerf Kultur

Der Grundsatz von Aurinkokehrä ist nachhaltige Produkte anzubieten. Dies sind Textilmaterialien, die ohne giftige Zusätze produziert werden und deren Produktionsprozess transparent ist.
Die Materialien und der Produktionsprozess werden so organisiert, dass sie die Umwelt und den Menschen so gering wie möglich belasten. Die Verwendung von lokalen Produkten unterstützt die Textilproduktion vor Ort und stärkt die lokale Wirtschaft insgesamt.

Der größte Anteil an Garn, welches in Finnland verwendet wird, stammt aus dem Ausland, während ein großer Teil der finnischen Wolle vernichtet wird. Den Schafzüchtern fehlt der finanzielle Anreiz, die Tiere für eine optimale Wollqualität zu bewirtschaften oder die Vliese selbst zu reinigen, zu sortieren oder diese Tätigkeiten auszulagern.

Die Produktion wurde in Länder verlagert, wo die Überwachung der Arbeitsbedingungen lasch gehandhabt wird und wo das Färben und die Handhabung von Textilien sowohl die Umwelt als auch die Gesundheit der Arbeitnehmer belastet.

Hinzu kommt, das die rasant wachsende Textilproduktion und die daraus resultierende, zunehmenden Wegwerfkultur auch die nichtnachhaltige Verwendung von Ressourcen zur Folge haben und den Klimawandel negativ beeinflussen.

Es ist unvermeidbar für uns einen Schritt in Richtung fairer und nachhaltiger Produktion zu machen, um zu zeigen, dass andere Lösungen möglich sind.

Haltbare Wolle als Material

Die Garne von Aurinkokehrä sind aus finnischer Wolle hergestellt, die nicht industriell behandelt wird. Sie wird in Finnland gesponnen und gefärbt.

Es gibt weltweit viele Probleme bezüglich der umwelt- und tierfreundlichen Verarbeitung von Wollprodukten, beispielsweise die schmerzhafte Mulesing Prozedur zur Behandlung von Schafen, zunehmende Bodenerosion verursacht durch große Herden oder die Emissionen von schädlichen Chemikalien. Auf kleinen Farmen existieren diese Probleme nicht, weshalb finnische, nicht-industrielle Schafwolle

eine nachhaltigere Wahl ist. Darüber hinaus ist der Einsatz von Wasser und Energie sehr gering im Vergleich zur Baumwollproduktion, Viskose Herstellung oder anderen synthetischen Fasern.

Das Material Wolle ist sehr langlebig. Es ist nicht notwendig, Wolle oft zu waschen, weil sie sich durch regelmäßiges Lüften von selbst reinigt. Dies bedeutet, dass auch hier der Wasser- und Energieeinsatz während des Tragens sehr gering ist. Im Unterschied zu Polyester Fleece, welches oft als warmer Wollersatz verwendet wird, ist Wolle nicht am Anstieg von schädlichem Mikroplastik im Wasser beteiligt.

 

 

Schadstofffreier Umgang mit Wolle

Die Produkte von Aurinkokehrä sind von mir in meinem eigenen Studio oder in einem finnischen Färbebetrieb mit natürlichen Farben gefärbt. Die meisten Farben, die Aurinkokehrä verwendet sind öko-zertifiziert und sie enthalten keine Schwermetalle oder andere schädliche Umweltsubstanzen. Die Farbstoffe, die verwendet werden, sind sicherer als synthetische Farbstoffe sowohl für den Färber als auch für die Umwelt.

Die Aurinkokehrä Garne sind nicht superwash behandelt. Dieser Prozess ist ebenfalls umweltbelastend.

Lokale Produktion und kulturelles Erbe

Die Garne von Aurinkokehrä sind lokal produziert und pflegen jahrtausendealte Traditionen in Färbetechniken für Textilien und andere Materialien auf natürlicher Basis.
Der gesamte Produktionsprozess vom Rohmaterial bis zum Endprodukt ist transparen: Die Wolle stammt von kleinen Farmen, wird in Hiirola gesponnen und in Inkoo gefärbt. Die natürlichen Farbextrakte stammen von einem zuverlässigen Hersteller in Frankreich.

Das finnische Schaf spielt eine große Rolle in unserem lebendigen Kulturerbe und es bewahrt wertvolle, traditionelle Landschaftsmerkmale und Ökosysteme, die durch Veränderungen in der Landwirtschaft gefährdet sind